Modulare Frequenzumrichterreihe Unidrive M

Im Parallelbetrieb kann der Unidrive M Asynchron- und Permanentmagnetmotoren in Systemen bis zu einer Leistung von 2,8 MW steuern

Modulare Frequenzumrichterreihe Unidrive M

90 kW bis 2,8 MW

200 V | 400 V | 575 V | 690 V

Mit den modularen Frequenzumrichterreihen der Unidrive M-Familie bieten wir eine flexible Methode zur Zusammenstellung kompakter und zuverlässiger Antriebslösungen für den Schwerlastbetrieb. Im Parallelbetrieb kann der Unidrive M Asynchron- und Permanentmagnetmotoren in Systemen bis zu einer Leistung von 2,8 MW steuern.

  • Merkmale

    Minimale Stillstandszeiten bei kritischen Anwendungen

    • Die außergewöhnliche Qualität der Unidrive M-Umrichtermodule basiert auf mehr als 40 Jahren Erfahrung in der Entwicklung und Fertigung von Gleich- und Wechselrichtern.
    • Control Techniques Automation Centers in allen Regionen der Welt, um unseren Kunden vor Ort mit Expertenwissen bei der Erstellung neuer Antriebslösungen zur Seite zu stehen und bei Bedarf schnellen technischen Support anbieten zu können.

    Garantierte Zuverlässigkeit

    • Jedes Unidrive M-Leistungsmodul wurde in Klimakammern unter verschiedenen simulierten Last- und Klimabedingungen umfassend getestet.
    • Alle Leiterplatinen sind verlackt, um die Beständigkeit auch unter widrigen Umgebungsbedingungen weiter zu verbessern.
    • Intelligente Funktionen zur Vermeidung von Fehlerabschaltungen leiten Abhilfemaßnahmen ein, anstatt kritische Prozesse abrupt zu unterbrechen.
    • Schutzalarme schützen das System als Ganzes.
    • Intelligente Lüfter mit variabler Drehzahl sorgen dafür, dass die Temperatur innerhalb der Grenzwerte bleibt.
    • Ein breiter Toleranzbereich für die Versorgungsspannung sorgt für gleichmäßigen Umrichterbetrieb auch bei instabiler Netzversorgung.

    Flexible Systeme einfach zusammenstellen

    • Der modulare Ansatz bietet Systemherstellern die Möglichkeit, leistungsstarke Systeme mit hoher Flexibilität und minimaler Komplexität optimal zusammenzustellen.
    • Module mit integrierten Gleichrichtern und/oder Leitungsdrosseln lassen sich leicht parallel schalten.
    • Separate Wechselrichter- und Gleichrichtermodule (D, RECT..A und RECT..T) können zu Zwischenkreis- und regenerativen Konfigurationen parallel geschaltet werden.

    Flexibles und einfaches Systemdesign

    • Unidrive M-Umrichtermodule sind für den Einbau in Standardschaltschränke von 600 x 400 mm (T x B) vorgesehen.
    • 6-, 12-, 18- und 24-Puls-Eingangs- sowie Active Front End-Konfigurationen lassen sich leicht realisieren.
    • Integrierte Spannungsversorgung für Kühllüfter macht zusätzliche Spannungsversorgungen überflüssig.
    • Der Nennstrombereich wurde erhöht, so dass weniger Module pro System verwendet werden können.
    • Die allen gemeinsame Steuerungsschnittstelle gewährleistet eine einheitliche Programmierung und einen einheitlichen Leistungsumfang über die gesamte Unidrive M-Familie.

    Erstellen kompakter, einfach zu wartender Systeme

    • Die Gesamtsystemgröße und die Standfläche sind minimal.
    • Handliche kleine und leichte Module sind besser zu warten und können schnell und einfach ausgetauscht werden.

    Kleineres Ersatzteillager

    Dank des modularen Aufbaus von Unidrive M kann der Kunde seine Lösungen standardisieren und damit das Ersatzteillager auf ein Minimum reduzieren, denn unterschiedliche Systeme können mithilfe der gleichen Ersatzteile instand gesetzt werden. Darüber hinaus werden große Stückzahlen von standardisierten Produktmodulen in lokalen Verteilungszentren auf der ganzen Welt vorgehalten, so dass alle Kunden von einer schnellen Lieferung profitieren können.

    Problemloses Aufrüsten von modularen Unidrive-SP-Systemen

    Die Migration von modularen Unidrive SP-Systemen zu Unidrive M ist schnell und einfach:

    • Tools zum Portieren von Parametern wie M Connect und Smartcard
    • SyptPro kann SM-Anwendungsprogramme für SI-Anwendungen neu kompilieren und eine Verbindung zu vorhandenen CTNet-Netzwerken herstellen.
    • Die identischen Breiten- und Tiefenabmessungen zusammen mit Nachrüstsätzen bedeuten, dass Unidrive M-Module unter Verwendung der vorhandenen Befestigungen leicht anstelle der SP-Module installiert werden können.

    Umweltsicherheit und elektrische Konformität

    • UL-Protokoll
    • Die elektromagnetische Immunität (Störeinstrahlung) erfüllt die Anforderungen der Normen EN 61800-3 und EN 61000-6-2.
    • Die elektromagnetische Emission (Störabstrahlung) erfüllt die Norm EN 61800-3:
      • Integrierter EMV-Netzfilter, Kategorie C3
      • Optionaler externer EMV-Netzfilter, je nach Nennleistung Kategorie C2
      • Erfüllt auch EN 61000-3-12 mit externer Netzdrossel

     

    Erstellen von leistungsstarken Lösungen

    • Schaltfrequenzen von bis zu 16 kHz bei Systemen von bis zu 160 kW und 8 kHz bei Systemen von bis zu 250 kW ermöglichen es den Unidrive M-Modulen, ein hochpräzises Drehmoment bereitzustellen.
    • Hochgenaue thermische Modelle gewährleisten:
      • Hohe Überlastfähigkeiten – 150 % Schwerlast
      • Beeindruckend niedrige Anforderungen zur Leistungsreduzierung bei Anwendungen, die ein hohes Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen verlangen. Die Temperatur von Leistungsbauelementen wird intelligent verwaltet, so dass kostengünstigere Systeme konfiguriert werden können und die Produktlebensdauer verlängert wird.
    • Dynamische Active-Front-End-Konfigurationen bieten:
      • Präzise Drehmomentlinearität über alle Quadranten
      • Korrektiven Leistungsfaktorbetrieb (nacheilend, gleichförmig oder voreilend) für qualitativ hochwertige Leistung
      • Oberwellendämpfung
  • Technische Daten

    Hauptmerkmale

    • Leistungsbereich (hohe Überlast): 90 kW bis 2,8 MW
    • Netzanschluss: 3 Phasen

     

    Standardmerkmale

    Intelligenz:

    • Onboard-SPS
    • Advanced Motion Controller (für M700, M701 & M702)

    Onboard-Kommunikationsschnittstelle:

    • M700 & M702 - Ethernet (für M700 & M702)
    • M701 - RS485 (für M600 & M701)

    Geberanschlüsse:

    • 2 Encoder-Eingänge (für M700 & M702)
    • 1 simulierter Encoder-Ausgang (für M700, M701 & M702)

    Maschinensicherheit:

    • M700 & M701 - 1 Safe-Torque-Off-Anschlussklemme (STO) (für M600, M700 & M701)
    • M702 - 2 STO-Anschlussklemmen (für M702)
    • SIL3-/PLe-konform

    Bedieneinheit:

    • Bedieneinheit optional

    Steckplätze für Optionsmodule:

    • 3

    Kopieren von Parametern mit:

    • PC-Tools
    • Smartcard
    • SD-Karte

     

    BEMESSUNGSSPANNUNGEN

    100 V (100 V - 120 V ± 10%)

     

    200 V (200 V - 240 V ± 10%)

    400 V (380 V - 480 V ± 10%)

    575 V (500 V - 575 V ± 10%)

    690 V (500 V - 690 V ± 10%)

     

    STEUERUNGSVERFAHREN

    Vektorsteuerung oder U/f-Regelung für Asynchronmotoren

    Rotorflussregelung für Asynchronmotoren ohne Drehzahlrückführung (RFC-A)

    Geberlose Ansteuerung von Synchronmotoren (RFC-S)

    Rotorflussregelung von Asynchronmotoren mit Geber (RFC-A)

    Ansteuerung von Synchronmotoren mit Geber (RFC-S)

    Netzrückspeisung mit Active Front End (AFE)

     

    MODULARE UMRICHTER:

    BAUGRÖSS

    ABMESSUNGEN (H X B X T)

     

    mm

    in

    WECHSELRICHTER & GLEICHRICHTER

    9A

    1108 x 310 x 290 43,62 x 12,21 x 11,4

    9E | 9T

    1069 x 310 x 290 42,1 x 12,21 x 11,4
    10E | 10T 1069 x 310 x 290 42,1 x 12,21 x 11,4

    11E | 11T

    1242 x 310 x 312 48,9 x 12,2 x 12,3
    WECHSELRICHTER

    9D

    773 x 310 x 290 30,4 x 12,2 x 11,4

    10D

    773 x 310 x 290 30,4 x 12,2 x 11,4

    11D

    863 x 310 x 290 34 x 12,2 x 12,3
    GLEICHRICHTER

    10A

    6-puls
    355 x 310 x 290
    6-puls
    13,9 x 12,2 x 11,4

    11A | 11T

    6-puls
    415 x 310 x 290
    12-puls
    415 x 310 x 290

    6-puls
    16,3 x 12,2 x 11,4
    12-puls
    16,3 x 12,2 x 11,4

     

    Abmessungen inklusive Befestigungswinkel

  • Optionen

    Bedieneinheiten

    Externe Bedieneinheit
    Alle Funktionen der CI-LCD-Bedieneinheit, jedoch extern montierbar. Dies ermöglicht die flexible Montage außerhalb des Schaltschranks, Schutzart IP66 (NEMA 4)

    KI-Bedieneinheit
    Mehrsprachige Klartext-LCD-Bedieneinheit mit bis zu 4 Textzeilen für detaillierte Parameter- und Datenbeschreibungen zur einfacheren Bedienung

    KI-Bedieneinheit RTC
    Alle Funktionen der KI-Bedieneinheit, jedoch zusätzlich mit batteriebetriebener Echtzeit-Uhr für präzise Zeitstempel von Diagnosen zur schnelleren Problemlösung

    Systemintegrationsmodule: Rückführung


    SI-Encoder
    Schnittstellenmodul für inkrementalen Encoder-Eingang Rotorflussregelung von Asynchronmotoren ohne Drehzhalrückmeldung (RFC-A) beim M600

    SI-Universal Encoder *
    Zusätzliche, kombinierte Encoder-E/A-Schnittstelle, unterstützt Inkrementelgeber, SinCos-, HIPERFACE-, EnDAT- und SSI-Encoder

     Systemintegrationsmodule: Kommunikation

    SI-PROFIBUS
    PROFIBUS-Schnittstellenmodul


    SI-DeviceNet
    DeviceNet-Schnittstellenmodul


    SI-CANopen
    CANopen-Schnittstellenmodul unterstützt verschiedene Profile, einschließlich mehrerer Umrichterprofile

     

    SI-Ethernet
    Externes Ethernet-Modul, das PROFINET RT*, EtherNet/IP und Modbus TCP/IP unterstützt und über einen integrierten Web-Server verfügt, der auch E-Mails erstellen kann. Das Kommunikationsmodul ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Umrichterparameter über das globale Netzwerk sowie eine Einbindung des Umrichters in eigene drahtlose IT-Netzwerke.

    SI-PROFINET RT
    PROFINET RT Schnittstellenmodul

    SI-EtherCAT
    EtherCAT-Schnittstellenmodul

    Systemintegrationsmodule: Zusätzliche E/A

     

    SI-Safety
    Sicherheitsmodul, das eine intelligente, programmierbare Lösung zur Einhaltung der Funktionssicherheitsnorm IEC 61800-5-2 darstellt

    Systemintegrationsmodule: Applikationsprogramme

     

    SI-Applications Plus
    Das mit dem SM-Applications Modul von Unidrive SP kompatible Modul ermöglicht, bereits vorhandene SYPTPro-Anwendungsprogramme für den Unidrive M700 neu zu kompilieren

    MCi200
    Systemintegrationsmodul mit einem zweiten Prozessor für eine erweiterte Maschinensteuerung, programmierbar über CODESYS

     

    MCi210
    Systemintegrationsmodul mit einem zweiten Prozessor für eine erweiterte Maschinensteuerung, programmierbar über CODESYS MCi210 verfügt außerdem über eine Ethernet-Schnittstelle mit einem Switch für eine simultane Verbindung von M700 und M800 mit 2 separaten Ethernet-Netzwerken

     Systemintegrationsmodule: Sicherheit

    SI-E/A
    Erweitertes E/A-Schnittstellenmodul zur Erhöhung der Anzahl von E/A eines Umrichters Bietet zusätzlich: 4 Digital-E/A, 3 Analogeingänge (Standard)/Digitaleingänge, 1 Analogausgang (Standard)/Digitaleingang, 2 Relaisausgänge

     Umrichter-Schnittstelleneinheiten zur Datensicherung

     

    Smartcard
    Die optionale Smartcard kann Parametersätze und SPS-Programme speichern und diese auf den Umrichter übertragen. Somit findet sie auch bevorzugt Verwendung bei der Übertragung eines Parametersatzes auf mehrere Umrichter (z. B. bei der Serienfertigung von Maschinen)


    SD-Kartenadapter
    Adapter, der es ermöglicht, eine SD-Karte in den Smartcard-Steckplatz einzustecken, um Parameter und Anwendungsprogramme zu klonen

    Umrichter-Schnittstelleneinheiten: Kommunikation

     

    KI-485 Adapter
    Ermöglicht es dem Umrichter, über eine RS485-Schnittstelle zu kommunizieren. Dient in der Regel zum Programmieren, wenn der Umrichter nicht mit einer Bedieneinheit ausgestattet ist.

     

    CT USB-Kommunikationskabel
    Über das USB-Kommunikationskabel kann der Umrichter zur Nutzung von Unidrive M-PC-Tools mit einem PC verbunden werden.
  • Software

    Inbetriebnahme- und Überwachungssoftware

    Inbetriebnahme-Tool: Unidrive M Connect
    Basierend auf langjähriger Erfahrung von Emerson Industrial Automation ist Unidrive M Connect die neue Software zur Inbetriebnahme, Optimierung und zur Überwachung des Umrichters und des Antriebsverhaltens sowie der Systemperformance.

    Automatisierungs- und Motion-Programmiersoftware

    Programmierung mit dem Maschinensteuerungs-Studio von Control Techniques
    Das Maschinensteuerungs-Studio von Emerson Industrial Automation ist eine flexible und intuitive Programmierumgebung für die neuen Automatisierungs- und Motion-Funktionen des Unidrive M.
  • Downloads
Highlights

Product Literature & Resources

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn More