Chemie

Unabhängig davon, ob es sich um Pumpen, Mischen, mechanisches Trocknen oder Belüften handelt, Motoren sind in der chemischen Industrie allgegenwärtig. Auf Motoren entfallen durchschnittlich 65 % des Stromverbrauchs einer Produktionsstätte, sodass sie ein erhebliches Einsparpotenzial bieten.

Steigerung der Produktivität und Energieeinsparungen
Auf der Grundlage seiner Erfahrung in der Konzeption und Fertigung von Elektromotoren, Getriebemotoren und Frequenzumrichtern hat Leroy-Somer eine breite Palette von Lösungen entwickelt, mit denen Betreiber ihre Produktionskosten senken und den immer strengeren Umweltvorgaben gerecht werden können.

Die Zahlen sprechen für sich: Durch die Verbesserung des Wirkungsgrades von Motoren mit fester Drehzahl lässt sich der Stromverbrauch eines Standorts bereits um etwa 10 % senken, während sich der Energieverbrauch eines Antriebssystems durch die Einführung drehzahlveränderbarer Antriebe im Allgemeinen um über 30 % reduzieren lässt.

Antriebslösungen für explosionsgefährdete Bereiche
In der chemischen Industrie werden außerdem sichere Motoren und Getriebemotoren für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen benötigt, in denen explosionsfähige Gase oder Stäube vorhanden sind. Zu den von Leroy-Somer angebotenen Lösungen zählt das Sortiment von ATEX-Motoren und -Getriebemotoren mit Zulassungen der anerkannten europäischen Prüfstellen, sowohl in VIK-Ausführung für den Betrieb in aggressiven Umgebungen als auch in Standardausführung für weniger extreme Einsatzbedingungen.

This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn More