German - Switzerland

​Unidrive HS70 AC-Umrichter

Der neue Maßstab für die Drehzahlregelung von Asynchron-, Synchron- und Servo-Permanentmagnetmotoren mit Echtzeit-Ethernet

Unidrive HS70

0 - 3.000 Hz ohne Drehzahlrückführung

0 - 1.250 Hz mit Drehzahlrückführung

0,75 kW - 2,8 MW

200 V / 400 V / 575 V / 690 V

Unidrive HS70 mit Onboard-SPS und Onboard-Advanced Motion Controller

  • Merkmale
    Maximaler Materialdurchsatz durch eine überragende Motorsteuerung
    • Motorsteuerungsalgorithmus mit hoher Bandbreite für Asynchron-, Permanentmagnet- und Servomotoren mit einer Stromreglerbandbreite von 3.000 Hz und einer Drehzahlreglerbandbreite von 250 Hz.
    • Flexibel in der Wahl des Drehzahl- und Lage-Gebersystems, unterstützt eine Vielzahl von Rückmeldesystemen, vom robusten Resolver bis hin zum hochauflösenden Encoder.
      • Bis zu drei Encoder-Kanäle gleichzeitig, z. B. 1 Feedback-Encoder, 1 Referenz-Encoder und 1 simulierter Ausgang
      • MCi-Module können externe SPS und Bewegungsregler überflüssig machen
      • Simulierter Encoder-Ausgang als Positionssollwert für Anwendungen wie CAM, Digital Lock und elektronisches Getriebe

    Optimierte Systemperformance durch den integrierten Advanced Motion Controller

    • HS70 verfügt über einen Advanced Motion Controller zur Steuerung von 1,5-Achs-Motion-Anwendungen. Die Motion-Funktionen werden "auf dem Umrichter" ausgeführt, wodurch die Systemleistung maximiert wird.

    Flexible Realisierung zentraler und dezentraler Steuerungslösungen

    • MCi-Module können hinzugefügt werden, um umfangreichere Ablaufsteuerungen zu realisieren.
    • Onboard-SPS für Logikprogramme
    • Engineering Control Studio ist eine standardisierte IEC61131-3-Programmierumgebung (CODESYS) für die effiziente Systemplanung und Programmierung.
    • Integrierter Ethernet-Switch mit zwei Anschlüssen zur Verwendung von Standardkabeln.
    • Onboard-Echtzeit-Ethernet (IEEE 1588 V2) verwendet RTMoE (Real Time Motion over Ethernet) für eine schnelle Kommunikation und präzise Achsensynchronisierung.
    • Drei Steckplätze stehen für zusätzliche Feldbus-, Positionsrückführungs- und E/A-Module zur Verfügung.

    Entsprechen den Sicherheitsstandards, maximieren Betriebszeiten und ersparen Kosten durch direkte Integration in vorhandene Sicherheitssysteme

    • HS70 verfügt über einen Safe-Torque-Off-Eingang (STO) und kann mit einem SI-Safety-Modul für ergänzende Sicherheitsfunktionen erweitert werden.
  • Technische Daten

    Hauptmerkmale

    • Leistungsbereich (hohe Überlast): 0,75 kW - 2,8 MW
    • Netzanschluss: 3 Phasen

    Standardmerkmale

    Intelligenz:

    • Onboard-SPS
    • Erweiterter Motion-Controller

    Onboard-Kommunikationsschnittstelle:

    • HS70 & HS72 - Ethernet
    • HS71 - RS485

    Geberanschlüsse:

    • 2 Encoder-Eingänge
    • 1 simulierter Encoder-Ausgang

    Maschinensicherheit:

    • HS70 & HS71 - 1 Safe-Torque-Off-Anschlussklemme (STO)
    • HS72 - 2 STO-Anschlussklemmen
    • SIL3-/PLe-konform

    Bedieneinheit:

    • Bedieneinheit optional

    Steckplätze für Optionsmodule:

    • 3

    Kopieren von Parametern mit:

    • PC-Tools
    • Smartcard
    • SD-Karte

    BEMESSUNGSSPANNUNGEN

    100 V (100 V - 120 V ± 10%)

    200 V (200 V - 240 V ± 10%)

    400 V (380 V - 480 V ± 10%)

    575 V (500 V - 575 V ± 10%)

    690 V (500 V - 690 V ± 10%)

     

    STEUERUNGSVERFAHREN

    Vektorsteuerung oder U/f-Regelung für Asynchronmotoren

    Rotorflussregelung für Asynchronmotoren ohne Drehzahlrückführung (RFC-A)

    Geberlose Ansteuerung von Synchronmotoren (RFC-S)

    Rotorflussregelung von Asynchronmotoren mit Geber (RFC-A)

    Ansteuerung von Synchronmotoren mit Geber (RFC-S)

    Netzrückspeisung mit Active Front End (AFE)

     

    EINZELANTRIEB:

    BAUGRÖSS

    ABMESSUNGEN (H X B X T)

    GEWICHT KG/LB

    mm

    in

    kg

    lb

    3

    382 x 83 x 200 15,0 x 3,3 x 7,9 4,5 Max 9,9 Max

    4

    391 x 124 x 200 15,4 x 4,9 x 7,9 6,5 14,3

    5

    391 x 143 x 200

    15,4 x 5,6 x 7,6

    7,4

    16,3

    6

    391 x 210 x 227 15,4 x 8,3 x 8,9 14 30,9

    7

    557 x 270 x 280 21,9 x 10,6 x 11,0 28 61,7

    8

    803 x 310 x 290 31,6 x 12,2 x 11,4 52 114,6

    9A*

    1108 x 310 x 290 43,6 x 12,2 x 11,4 66,5 146,6

    9E†

    1069 x 310 x 288 42,1 x 12,2 x 11,3 46 101,4

    10†

    1069 x 310 x 288 42,1 x 12,2 x 11,3 46 101,4

    11*†

    1410 x 310 x 310 55,5 x 12,2 x 12,2 63 138,9

     

    MODULARE UMRICHTER:

    BAUGRÖSS

    ABMESSUNGEN (H X B X T)

    mm

    in

    WECHSELRICHTER& GLEICHRICHTER

    9A

    1108 x 310 x 290 43,62 x 12,21 x 11,4

    9E | 9T

    1069 x 310 x 290 42,1 x 12,21 x 11,4
    10E | 10T 1069 x 310 x 290 42,1 x 12,21 x 11,4

    11E | 11T

    1242 x 310 x 312 48,9 x 12,2 x 12,3
    WECHSELRICHTER

    9D

    773 x 310 x 290 30,4 x 12,2 x 11,4

    10D

    773 x 310 x 290 30,4 x 12,2 x 11,4

    11D

    863 x 310 x 290 34 x 12,2 x 12,3
    GLEICHRICHTER

    10A

    6-puls
    355 x 310 x 290
    6-puls
    13,9 x 12,2 x 11,4

    11A | 11T

    6-puls
    415x 310 x 290
    12-puls
    415x 310 x 290

    6-puls
    16,3 x 12,2 x 11,4
    12-puls
    16,3 x 12,2 x 11,4

     

    † ohne Netzdrossel

    *in Vorbereitung

  • Optionen

    Umrichtervarianten

    HS71 - Ersatz für Unidrive SP
    Unidrive HS71 hat statt Ethernet zwei RS485-Ports für ein einfaches Upgrade von Unidrive SP

    HS72 - Verbesserte Sicherheit
    HS72 verfügt über einen zusätzlichen STO-Eingang für Anwendungen, die Onboard-Ethernet und doppelte STO benötigen, um SIL 3 oder PLe zu entsprechen

    Bedieneinheiten

    Externe Bedieneinheit
    Alle Funktionen der CI-LCD-Bedieneinheit, jedoch extern montierbar. Dies ermöglicht die flexible Montage außerhalb des Schaltschranks, Schutzart IP66 (NEMA 4)

    KI-Bedieneinheit
    Mehrsprachige Klartext-LCD-Bedieneinheit mit bis zu 4 Textzeilen für detaillierte Parameter- und Datenbeschreibungen zur einfacheren Bedienung

    KI-Bedieneinheit RTC
    Alle Funktionen der KI-Bedieneinheit, jedoch zusätzlich mit batteriebetriebener Echtzeit-Uhr für präzise Zeitstempel von Diagnosen zur schnelleren Problemlösung

    Systemintegrationsmodule: Rückführung


    SI-Encoder
    Schnittstellenmodul für inkrementalen Encoder-Eingang Rotorflussregelung von Asynchronmotoren ohne Drehzhalrückmeldung (RFC-A) beim M600

    SI-Universal Encoder *
    Zusätzliche, kombinierte Encoder-E/A-Schnittstelle, unterstützt Inkrementelgeber, SinCos-, HIPERFACE-, EnDAT- und SSI-Encoder

     Systemintegrationsmodule: Kommunikation

    SI-PROFIBUS
    PROFIBUS-Schnittstellenmodul


    SI-DeviceNet
    DeviceNet-Schnittstellenmodul


    SI-CANopen
    CANopen-Schnittstellenmodul unterstützt verschiedene Profile, einschließlich mehrerer Umrichterprofile

     

    SI-Ethernet
    Externes Ethernet-Modul, das PROFINET RT*, EtherNet/IP und Modbus TCP/IP unterstützt und über einen integrierten Web-Server verfügt, der auch E-Mails erstellen kann. Das Kommunikationsmodul ermöglicht einen schnellen Zugriff auf die Umrichterparameter über das globale Netzwerk sowie eine Einbindung des Umrichters in eigene drahtlose IT-Netzwerke.

    SI-PROFINET RT
    PROFINET RT Schnittstellenmodul

    SI-EtherCAT*
    EtherCAT-Schnittstellenmodul

    Systemintegrationsmodule: Zusätzliche E/A

     

    SI-Safety*
    Sicherheitsmodul, das eine intelligente, programmierbare Lösung zur Einhaltung der Funktionssicherheitsnorm IEC 61800-5-2 darstellt

    Systemintegrationsmodule: Applikationsprogramme

     

    SI-Applications Plus
    Das mit dem SM-Applications Modul von Unidrive SP kompatible Modul ermöglicht, bereits vorhandene SYPTPro-Anwendungsprogramme für den Unidrive M700 neu zu kompilieren

    MCi200
    Systemintegrationsmodul mit einem zweiten Prozessor für eine erweiterte Maschinensteuerung, programmierbar über CODESYS

    MCi210
    Systemintegrationsmodul mit einem zweiten Prozessor für eine erweiterte Maschinensteuerung, programmierbar über CODESYS MCi210 verfügt außerdem über eine Ethernet-Schnittstelle mit einem Switch für eine simultane Verbindung von M700 und M800 mit 2 separaten Ethernet-Netzwerken

     Systemintegrationsmodule: Sicherheit

    SI-E/A
    Erweitertes E/A-Schnittstellenmodul zur Erhöhung der Anzahl von E/A eines Umrichters Bietet zusätzlich: 4 Digital-E/A, 3 Analogeingänge (Standard)/Digitaleingänge, 1 Analogausgang (Standard)/Digitaleingang, 2 Relaisausgänge

     Umrichter-Schnittstelleneinheiten zur Datensicherung

     

    Smartcard
    Die optionale Smartcard kann Parametersätze und SPS-Programme speichern und diese auf den Umrichter übertragen. Somit findet sie auch bevorzugt Verwendung bei der Übertragung eines Parametersatzes auf mehrere Umrichter (z. B. bei der Serienfertigung von Maschinen)


    SD-Kartenadapter
    Adapter, der es ermöglicht, eine SD-Karte in den Smartcard-Steckplatz einzustecken, um Parameter und Anwendungsprogramme zu klonen

    Umrichter-Schnittstelleneinheiten: Kommunikation

     

    KI-485 Adapter
    Ermöglicht es dem Umrichter, über eine RS485-Schnittstelle zu kommunizieren. Dient in der Regel zum Programmieren, wenn der Umrichter nicht mit einer Bedieneinheit ausgestattet ist

     

    CT USB-Kommunikationskabel
    Über das USB-Kommunikationskabel kann der Umrichter zur Nutzung von Unidrive M-PC-Tools mit einem PC verbunden werden
  • Software

    Inbetriebnahme- und Überwachungssoftware

    Inbetriebnahme-Tool: Unidrive M Connect
    Basierend auf langjähriger Erfahrung von Control Techniques ist Unidrive M Connect die neue Software zur Inbetriebnahme, Optimierung und zur Überwachung des Umrichters und des Antriebsverhaltens sowie der Systemperformance.

    Automatisierungs- und Motion-Programmiersoftware

    Programmierung mit dem Maschinensteuerungs-Studio von Control Techniques
    Das Maschinensteuerungs-Studio von Control Techniques ist eine flexible und intuitive Programmierumgebung für die neuen Automatisierungs- und Motion-Funktionen des Unidrive M.
  • Downloads
This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website. Learn More